TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 339 Gäste online

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kommende Termine

So, 22. Okt. 14:00 -
SG Süd - wC II
So, 22. Okt. 15:30 -
mC - SG Süd
So, 22. Okt. 16:00 -
TSV Mindelheim - 2.Männer
So, 22. Okt. 17:15 -
wB - TV Immenstadt
Sa, 28. Okt. 16:15 -
wC - HSG Isar-Loisach
Sa, 28. Okt. 18:00 -
wA - TSV Schongau
Sa, 28. Okt. 20:00 -
2.Männer - TSV Alling
So, 29. Okt. 09:00 -
wC II - TSV Alling
So, 29. Okt. 10:45 -
mC - TSV Schongau
So, 29. Okt. 12:30 -
wB - TSV Herrsching

Anmeldung

Spielberichte 3.Männer

Herren 3: Erster Sieg im ersten Spiel

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 05:59 Uhr Geschrieben von: mho Mittwoch, den 04. Oktober 2017 um 22:58 Uhr

Wie aufmerksamen Lesern unserer Homepage nicht entgangen sein dürfte, stellen Gilchings Falken in dieser Saison eine neuformierte dritte Herrenmannschaft, die in erster Linie aus sehr erfahrenen Akteuren besteht, aber auch dem einen oder anderen jungen Talent die Möglichkeit bietet, erste Luft im Herrenbereich zu schnuppern. Angetreten wird in der Bezirksklasse a.K., die aufgrund der nur 6 regulären Saisonspiele die maximal schwierigen Bedingungen bietet, sich für das am Saisonende anstehende Final-Four zu qualifizieren - Fehler können quasi kaum ausgeglichen werden!

Die Truppe aus Altvögeln und Küken hatte nun am vergangenen Sonntag erstmals Gelegenheit, ihr in einer intensiven Saisonvorbereitung (wieder)angeeignetes Handballkönnen unter Beweis zu stellen. Dabei stellte sich jedoch am Tag des Spiels heraus, dass das Trainingsprogramm wohl zu intensiv gewesen war, 3 der fest eingeplanten Akteure mussten schon zu Saisonbeginn verletzungsbedingt passen. Doch wer Gilching 3 jetzt aufgrund des dezimierten Kaders und des generellen Altersschnitts flügellahm erwartet hätte, durfte sich im Spiel gegen die zweite Garnitur des TV Bad Tölz schnell eines besseren belehrt sehen (wenn man das Spiel im Zeitraffer betrachtet, könnte man fast von Tempohandball sprechen).

Die Hausherren konnten sich bis zur Mitte der ersten Halbzeit, überragend geführt von Spielmacher Markus Knorr und in erster Linie getragen von den Toren der beiden Linkshänder Johannes Uhl und Frank Zeidler, einen 4-Tore-Vorsprung erarbeiten, der sogar noch höher hätte ausfallen können, wenn nicht zahlreiche freie Chancen vergeben worden wären. Doch Christian Hackenberg im Gilchinger Tor sorgte mit seinen zahllosen guten Paraden dafür, dass der Gegner trotz leichter Abschlussschwächen immer auf Distanz gehalten wurde. Als dann Fabi Müller kurz vor der Pause innerhalb von 11 Sekunden zweimal einnetzte, hatte sich Gilching 3 auf ein beruhigendes Polster von 6 Toren Differenz abgesetzt. So ging es dann mit 15:9 in die Pause.

In Durchgang zwei zeigten Gilchings Oldies dann ihre ganze Routine und konnten den Gegner durch konsequente Deckungs- und Defensivarbeit und Tore zum richtigen Zeitpunkt immer auf mindestens 4 Tore Differenz halten, ja zum Spielende hin sogar noch die überragende konditionelle Stärke des Kaders voll ausspielen und bis zum 25:17-Endstand auf 8 Tore Differenz davonziehen. Schön zu erwähnen an dieser Stelle ist, dass sich alle eingesetzten Feldspieler auch in die Torschützenliste eintragen konnten - insbesondere ein sicher positives Erlebnis für den Nachwuchsfalken Benjamin Bischoff, der seine beiden ersten Tore im Herrenbereich für Gilching erzielen konnte. Wir freuen uns auf das Bier :-)

Und jetzt schnell zur Regeneration, denn bereits im November steht die nächste Partie an, bei der dann hoffentlich alle Mann wieder soweit fit und flug- bzw. spielfähig sind.

 

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 13
Beiträge : 854
Weblinks : 134
Seitenaufrufe : 920011