TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 326 Gäste online

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kommende Termine

So, 22. Okt. 14:00 -
SG Süd - wC II
So, 22. Okt. 15:30 -
mC - SG Süd
So, 22. Okt. 16:00 -
TSV Mindelheim - 2.Männer
So, 22. Okt. 17:15 -
wB - TV Immenstadt
Sa, 28. Okt. 16:15 -
wC - HSG Isar-Loisach
Sa, 28. Okt. 18:00 -
wA - TSV Schongau
Sa, 28. Okt. 20:00 -
2.Männer - TSV Alling
So, 29. Okt. 09:00 -
wC II - TSV Alling
So, 29. Okt. 10:45 -
mC - TSV Schongau
So, 29. Okt. 12:30 -
wB - TSV Herrsching

Anmeldung

1.Männer - FFB2 - Vorbericht Presse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Quelle: Münchner Merkur e-Paper

Kein Raum für Nostalgie

Gilchings Trainer plant in Fürstenfeldbruck den nächsten Coup

Gilching – Klaus Schmid freut sich schon auf die Partie am Samstag (17 Uhr) bei der Reserve des TuS Fürstenfeldbruck: „Für mich ist das ein Klassentreffen.“ Der Gilchinger Trainer begegnet dann zahlreichen Akteuren, denen er einst in der Kreisstadt das Handballspielen beigebracht hat. Einbilden brauchen sich seine Brucker deshalb aber nichts. „Das ist für mich Vergangenheit“, sagt der Coach.

Nostalgie kommt allein daher schon keine auf, weil beide Mannschaften das Klassement in der Bezirksoberliga anführen. Die Brucker haben mit 6:0 Punkten noch eine blütenweiße Weste, was für niemanden so verwunderlich ist. Galt ihr Abstieg aus der Landesliga doch als unglücklicher Betriebsunfall. Und so laufen in der drittniedrigsten Spielklasse einige Akteure auf, die in der dritten Liga schon massenhaft Erfahrungen und Meriten gewonnen haben.

Richtig beeindruckt wirkt Schmid von der Stärke des Gegners aber nicht. Beim Videostudium der Brucker ist ihm aufgefallen, dass dem Gegner gegen Ende des Spiels etwas die Ausdauer abhanden kommt. Wie sich so eine Schwäche ausnützen lässt, haben die Gilchinger bereits gegen Kaufbeuren bewiesen. Der zweite große Aufstiegsaspirant wurde vom TSV regelrecht vorgeführt. „Es ist erstaunlich, wie man mit Kleinigkeiten auf das Spiel einwirken kann“, sagt der Coach. Nun plant er in Bruck den nächsten Taktik-Coup.

Schmids Team ist im Vergleich zur vergangenen Woche gut aufgestellt. Und das das ist gut so, denn er weiß: „Wenn wir in Bruck gewinnen, haben wir in diesem Jahr alle Möglichkeiten.“

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 13
Beiträge : 854
Weblinks : 134
Seitenaufrufe : 920009