TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 71 Gäste online

Kalender

Juni 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Kommende Termine

Keine Termine

Anmeldung

Herren 2: Schlecht gespielt, zurecht hoch verloren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Wer im Angriff statisch und uninspiriert spielt, in der Abwehr nur halbherzig zu Werke geht und im Torabschluss unkonzentriert ist, gewinnt in einem Handballspiel keinen Blumentopf. Das ist im Grunde genommen jetzt keine neue Erkenntnis, beschreibt aber den Auftritt der Gilchinger Reserve gegen den Tabellen- und Gemeindenachbarn aus Alling sehr treffend. An einem gebrauchten Abend, an dem kein Mannschaftsteil sein gewohntes Leistungsniveau auch nur annähernd erreichen konnte, stand deshalb nach 60 Minuten eine auch in dieser Höhe verdiente 19:27-Niederlage zu Buche.

Bereits früh in der Partie gingen die Gäste aus Alling immer wieder in Führung, was die Hausherren jedoch zweimal noch kompensieren konnten. Doch die zu Beginn dieses Berichts erwähnten Unzulänglichkeiten im Gilchinger Spiel führten dazu, dass das 2:2 nach siebeneinhalb Minuten dabei dann für den Rest der Partie auch der letzte ausgeglichene Zwischenstand sein sollte und Alling bereits zur Mitte der ersten Halbzeit mit zwischenzeitlich 6 Toren in Führung lag (5:11). Zwar keimte bei den Gilchingern kurz vor der Pause nochmals etwas Hoffnung auf Besserung auf, als man mit nur 3 Toren Rückstand in die Halbzeit ging, doch diese Hoffnung erwies sich an diesem Abend als unbegründet, ein Aufbäumen oder zumindest fehlerreduziertes Spiel in der zweiten Hälfte blieb dann doch aus, weswegen sich unsere Gäste kontinuierlich weiter absetzen konnten und das Spiel letztlich sehr souverän und ungefährdet gewannen.

Nun bleibt auf Gilchinger Seite zumindest die Hoffnung, dass man mit der gezeigten Leistung das schlechteste Saisonspiel wenigstens hinter sich gebracht hat, es eigentlich nur besser werden kann und man in der Tabelle den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld trotz der Niederlage noch nicht verloren hat. Dennoch sollte am kommenden Samstag nach Möglichkeit ein Heimsieg gegen die zweite Garnitur des TSV Ottobeuren eingefahren werden, um nicht vor Weihnachten doch noch in Zugzwang zu geraten.

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 14
Beiträge : 150
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 706972