TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 359 Gäste online

Kalender

August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Kommende Termine

Keine Termine

Anmeldung

B-Jugend - Quali 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

B-Jugend: Trotz Startschwierigkeiten die Erwartungen erfüllt

Der letzte Sonntag im April sollte für die Gilchinger B-Jugend die erste mögliche Standortbestimmung nach dem Saisonübergang werden. Die erste Qualifikationsrunde zur Landesliga Süd stand im Kalender. Die Jungfalken hatte das Glück Heimrecht zugesprochen zu bekommen und mussten somit keine Anfahrt in Kauf nehmen. Nichtsdestotrotz traf man sich bereits zwei Stunden vor Spielbeginn in der Halle, um nicht das erste Spiel zu verschlafen, das aus Erfahrung das wichtigste für den folgenden Turnierverlauf ist. Die Gegner, die HSG Gröbenzell-Olching, der SV Anzing II, der TSV Allach 09 II und die SG Süd/Blumenau trudelten nach und nach ein und langsam wurde die Atmosphäre qualiwürdig. Um 10 Uhr sollte das Turnier für die Heimmannschaft gegen die Spielgemeinschaft aus Gröbenzell und Olching starten.

Gilching – HSG Gröbenzell/Olching: 8:7 (3:2)

Trotz der Ansprache der Trainer vor dem Spiel man solle von erster Minute an wach und aus der Abwehr heraus konzentriert nach vorne spielen, verschliefen die Jungs im Angriff die komplette erste Halbzeit. Lediglich drei Tore sollten den Jungs gelingen. Einzig der angeschlagene Andrej Buntak im Tor konnte die Gilchinger im Spiel halten und kassierte nur 2 Gegentore in Halbzeit eins.

Das Problem der Chancenverwertung solle folgend eliminiert werden. Leider war jedoch genau das Gegenteil der Fall. Leichte Ballverluste und eine zu zaghaft zupackende Deckung bescherten der Spielgemeinschaft beim Stand von 5:6 die erste Führung seit der 2. Spielminute. Kleine Korrekturen in der Abwehr festigten zumindest diese wieder und dank einer mannschaftlich geschlossenen Willensleistung konnte man die Fehler der ersten 20 Minuten ausbügeln und das Spiel schlussendlich doch mit 8:7 für sich entscheiden. Spätestens nach dem anschließenden Spiel zwischen der SG Süd/Blumenau und dem TSV Allach 09 II, war jedoch allen klar, dass es einer Steigerung der Leistung bedarf, wollte man heute doch noch mehr Punkte einsammeln.

Für Gilching spielten: Andrej Buntak (TW), Louis Gundelwein (2), Raffael Kögel (2), , Nils Czaja (1) Janik Schulz (1), Lennart Naeve (1), Lukas Kölsch (1), Semir Halilovic, Jonas Schulz, Marc Schwenk

SV Anzing II – TSV Gilching: 14:17 (5:7)

Nach dem erwartet schweren ersten Spiel, stand nun das zweite Spiel gegen den unbekannten SV Anzing II auf dem Programm. Anders als noch zuvor verschliefen die Jungs dieses Mal nicht den Start, sondern lagen schnell mit 1:3 in Führung. Anzing konnte beim Stand von 4:4 zwar noch einmal ausgleichen gefährdete aber die Jungfalken nie entscheidend. Die zwei Tore Führung zur Halbzeit war somit verdient und konnte auch in der zweiten Halbzeit weiter gehalten werden. Leider verpasste man es sich entscheidend abzusetzen, da man den einzigen wurfgewaltigen Anzinger nie komplett in den Griff bekam und dieser am Ende auf 8 Tore kam. Im Gegensatz zu Anzing waren die Torschützen auf gilchinger Seite äußerst ausgeglichen verteilt. Lediglich Nils Czaja, den man aufgrund seiner Bänderverletzung aus vorangegangenem Training schonte trug sich jeder in die Torschützenliste ein und fuhr den zweiten Sieg ein, der nie wirklich gefährdet war. Wehrmutstropfen in diesem Spiel war die Verletzung von Lennart Naeve der im Angriff unglücklich auf die Hand fiel und sich einen Finger auskugelte. Durch schnelle ärztliche Behandlung besteht die Hoffnung, dass er nicht lange ausfallen wird.

Für Gilching spielten: Andrej Buntak (TW), Louis Gundelwein (3), Raffael Kögel (3), Jonas Schulz (3), Janik Schulz (2), Lennart Naeve (2) , Marc Schwenk (2), Lukas Kölsch (1), Semir Halilovic (1), Nils Czaja

TSV Gilching – TSV Allach 09 II 10:13 (3:8)

Das dritte Spiel am sonnigsten Sonntag seit langem war um 13:45 Uhr an der Reihe. Der Gegner, der TSV Allach 09 II, hatte bis dato ebenfalls beide Spiele für sich entscheiden können, womit dieses Spiel bereits zum kleinen Endspiel um den ersten Platz avancierte. Motiviert bis unter die Haarspitzen stellten man sich auf und konnte direkt das erste Tor in diesem Spiel werfen. Leider verpasste man es im Anschluss an die erste und einzige Führung im gesamten Spiel auch nur eine Sekunde zu gewohnter Leistung zurückzufinden. Zu wenig Bewegung ohne Ball im Angriff und das schnelle Umschaltspiel der Allacher stellten früh die weichen auf Niederlage für Gilching. Über 1:4 setzte sich Allach bis zur Halbzeit auf 3:8 ab und die Köpfe der jungen Gilchinger begannen bereits sich nach unten zu senken. Nach der Halbzeitansprache keimte bei den Trainern noch einmal ein bisschen Hoffnung auf, dass die Jungs eine neue Motivation finden und vielleicht noch einmal alle überraschen könnten. Dabei hatte man allerdings die Rechnung ohne den Gegner gemacht. Dieser machte schnell klar er lässt hier nichts mehr anbrennen und zog schnell auf 4:13 davon und alles sprach für eine Demütigung der Turnierausrichter. Ob die Umstellung des Angriffes oder die Schonung einiger Allacher Spieler für Gilchings furiose Aufholjagd verantwortlich war, oder vielleicht auch die Kombination aus beidem ist am Ende nebensächlich. Entscheidend ist, dass sich die Jungs nicht aufgegeben haben und immer an das glaubten was sie können. Damit betrieben sie die letzten 6 Minuten feine Ergebniskosmetik und starteten einen 6:0 Lauf, da sie im Angriff endlich die Lücken suchten und auch fanden. Das Ergebnis wirkte am Ende also angenehmer als die Leistung die dahinterstand.

Für Gilching spielten: Andrej Buntak (TW), Louis Gundelwein (5), Lukas Kölsch (3), Semir Halilovic (1),  Jonas Schulz (1), Janik Schulz, Lennart Naeve, Marc Schwenk, Raffael Kögel, Nils Czaja

SG Süd/Blumenau – TSV Gilching: 9:12 (5:8)

Nach dem schwachen Auftritt des Spiels zuvor wollten die Jungs aus Gilching im letzten Spiel noch einmal alles zeigen und sich den zweiten Platz sichern. Von der ersten Minute an sowohl in der Abwehr als auch im Angriff hellwach konnte man schnelle Angriffe vortragen, die vor allem Janik Schulz in Tore umzumünzen wusste. Über 1:4 und 3:6 verwaltete man den Vorsprung von drei Toren ehe man ihn in Halbzeit zwei sogar auf fünf ausbauen konnte (6:11). Als sich der Leichtsinn dann wieder einschlich war das Spiel zum Glück bereits entschieden und man stand als zweiter dieser Qualifikationsrunde sicher in der nächsten Runde.

Für Gilching spielten: Andrej Buntak (TW), Janik Schulz (5), Louis Gundelwein (4), Lukas Kölsch (2), Raffael Kögel (1/1), Semir Halilovic, Jonas Schulz, Lennart Naeve, Marc Schwenk, Nils Czaja

Ein großer Dank gilt vor allem auch den Eltern und dem Hallenverkaufsteam, die dieses Heimturnier so einwandfrei organisiert haben. Die Gilchinger B-Jugend erspielte sich 6:2 Punkte mit drei Siegen und einer Niederlage, sowie mit einem Torverhältnis von 47:43 und steht damit sicher mindestens in der nächsten Landesliga Qualifikationsrunde am voraussichtlich 14.05.2017.

Bilder gibt es hier: Link

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 14
Beiträge : 833
Weblinks : 134
Seitenaufrufe : 890989