TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 347 Gäste online

Kalender

Oktober 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Kommende Termine

So, 22. Okt. 14:00 -
SG Süd - wC II
So, 22. Okt. 15:30 -
mC - SG Süd
So, 22. Okt. 16:00 -
TSV Mindelheim - 2.Männer
So, 22. Okt. 17:15 -
wB - TV Immenstadt
Sa, 28. Okt. 16:15 -
wC - HSG Isar-Loisach
Sa, 28. Okt. 18:00 -
wA - TSV Schongau
Sa, 28. Okt. 20:00 -
2.Männer - TSV Alling
So, 29. Okt. 09:00 -
wC II - TSV Alling
So, 29. Okt. 10:45 -
mC - TSV Schongau
So, 29. Okt. 12:30 -
wB - TSV Herrsching

Anmeldung

MC 24:31 Niederlage gegen HSG Würm-Mitte

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 
Am Sonntag Mittag ging es, für unsere Jungs von der mC, zum Auswärtsspiel nach
Planegg gegen die HSG Würm-Mitte. Bereits beim Aufwärmen konnte man erahnen,
dass die Aufgabe, gegen einen wiederum physisch (fast nur Spieler des älteren
Jahrgangs) überlegenen Gegner, alles andere als leicht werden würde.
Am Ende stand eine, zumindest in dieser Höhe, etwas unglückliche 24:31 (13:14)-
Niederlage, in einem insgesamt sehr guten C-Jugendhandballspiel.
 
Der Spielverlauf: die körperlich robusten Gastgeber, konnten sich nach 5 Minuten
bereits erstmals mit 3 Toren (6:3) absetzen, aber im Gegensatz zu den letzten
Spielen gegen derartige Gegner, hielt die junge Gilchinger Truppe, in der Offensive,
mit guten Spielzügen und sehenswerten Abschlüssen, gut dagegen, holte Tor um
Tor auf und konnte nach 14 Minuten sogar erstmals in Führung gehen (9:8). Auch
ein erneutes Absetzen der Gastgeber auf einen Dreitorevorsprung, steckten die
Jungs unbeeindruckt weg und glichen nach 24 Minuten zum 13:13 aus. Leider
kassierte man 20 Sekunden vor der Halbzeitpause noch, etwas unnötig, das 14:13
für die HSG. In der zweiten Halbzeit wurde weiter mutig nach vorne gespielt,
allerdings konnten die Gastgeber, den Vorsprung nach 35 Minuten auf fünf Tore
ausbauen, da unsere Mannschaft, in dieser Zeit, aus aussichtsreicher Position,
dreimal nur den Pfosten traf. Im weiteren Verlauf begannen die Jungs der HSG den
Vorsprung sicher zu verwalten, auch unter Zuhilfenahme einer defensiven 5:1-
Deckung, gegen die unsere C-Jugend kaum noch zu Abschlüssen kam. Hier hätte
man sich gewünscht, dass der, ansonsten sehr gut leitende Schiedsrichter, die
Verbandsvorgabe einer offensiven Deckung im C-Jugendbereich, etwas energischer
eingefordert hätte. So kam es dann am Ende zu einer alles in allem verdienten, wenn
auch etwas zu hoch ausgefallenen 24:31Niederlage, in einem Spiel, in dem durchaus
mehr „drin“ gewesen wäre.
 
Fazit: erfreulich war, dass sich die Mannschaft, im dritten Spiel gegen körperlich
starke Gegner, deutlich länger behaupten konnte, als in den beiden ersten Spielen
gegen Mannschaften ähnlicher Spielstärke. Gegen die HSG Würm-Mitte konnte die
gesamte 1. Halbzeit auf Augenhöhe gestaltet werden, gegen die HSG München
West gelang das nur 7 Minuten lang und gegen die SG Süd/Blumenau deren 14
Spielminuten. Weitere positive Aspekte waren, dass man wiederum alle drei
zugesprochenen 7-Meter verwandeln konnte und auch das „Torwartduell“ für sich
entscheiden konnte. Zudem spiegelten zahlreiche schöne Offensivaktionen, die sehr
gute Arbeit der Trainer Philipp und Jonas, in der Entwicklung dieser jungen Truppe,
gut wieder. Wesentliches Manko unserer C-Jugend ist aber, nach wie vor, dass
etliche Spieler des jüngeren Jahrgangs, sich mit dem Übergang von der D- zur C-
Jugend und der damit verbundenen Härte in offensiven wie defensiven 1:1 –
Situationen, gegen körperlich robuste Gegner, noch schwertun. Aber daran kann
man ja arbeiten, was Mannschaft und Trainer sicher auch tun werden.
 
Es spielten: Nick Simon, Jakob Smolinski (7), Lorin Helwig, Simon Gundelwein (2),
Jannik Kopetzky, Louis Peroutka, Andreas Ahrendt, Julian Tänzer (15/3), Daniel
Seeger, Kelvin Sundermann, Jonathan Zeller, Frederick Winter, Patrick Meyer (TW)

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 13
Beiträge : 854
Weblinks : 134
Seitenaufrufe : 920013