TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 460 Gäste online

Kalender

Januar 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Kommende Termine

Sa, 27. Jan. 16:15 -
HSG Isar-Loisach - wC
Sa, 27. Jan. 18:15 -
TV Bad Tölz - 2.Männer
Sa, 27. Jan. 20:00 -
TV Bad Tölz II - 3.Männer
So, 28. Jan. 10:00 -
TSV Herrsching - mC
So, 28. Jan. 11:00 -
TuS FFB - wC II
So, 28. Jan. 16:00 -
ESV 27 Regensb. - mB
So, 28. Jan. 18:00 -
TSV Landsberg - 1.Männer
So, 28. Jan. 18:00 -
HC Gauting - Damen
Sa, 03. Feb. 14:30 -
wC II - SG Süd
Sa, 03. Feb. 16:15 -
wC - HT München

Anmeldung

wC - Schon wieder 33 Tore - aber auch 33 Tore bekommen. Und wieder Unentschieden gegen den SV Pullac

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Im drittletzten Spiel der Saison 2016/17 fuhren die Mädels der C-Jugend letzten Sonntag nach Pullach. Da Amelie auf Städtetrip in Prag weilte, unterstütze Kees mal wieder Susanne beim Coachen: vielen Dank dafür! In den letzten Trainingseinheiten wurde intensiv das schnelle Umschalten von Abwehr auf Angriffsmodus und schnelles Spiel in der 1ten oder 2ten Welle nach vorn einstudiert. Schon im letzten Spiel gegen den MTV Pfaffenhofen konnten dadurch in 50 Minuten 33 Tore erzielt werden! Und genau das sollte gegen die Pullacher wieder umgesetzt werden, um endlich mal einen Sieg gegen die Gastgeberinnen zu erringen. Denn in der Quali (12:12) sowie im Hinspiel in Gilching (30:30), trennten sich die Mannschaften jedes Mal mit einem Unentschieden.

Beherzt ging das Team zur Sache und erzielte in der ersten Halbzeit wunderschöne Treffer aus der 1ten oder 2ten Welle. Allerdings war nach eigener Aussage der Mädels die Abwehr noch im „Faschingsferienmodus“: das Übergeben – Übernehmen der immer wieder vor der Abwehr kreuzenden Pullacherinnen klappte in den seltensten Fällen und Absprachen hörten sie untereinander nicht. So konnten die Gegnerinnen immer wieder eine ihrer Spielerinnen frei spielen und Tore erzielen. Die Gäste hielten dagegen und konnten sich immer wieder einen Vorsprung herausspielen: sie führten 6:3, 8:5, 10:7 – dann stand es plötzlich 11:11 und sie konnten sich bis zur Halbzeit nicht mehr so deutlich absetzen. Sie führten lediglich mit nur einem Tor: 22:21. Ein Wehrmutstropfen gab es gleich nach den ersten 10 Minuten des Spiels, als Lynn umknickte und leider nicht mehr weiterspielen konnte. Der Spielerinnenkader war krankheits- und urlaubsbedingt sowieso schon nicht der größte L Auf jeden Fall auf diesem Wege gute Besserung für Lynn ! Hoffentlich bist du schnellstmöglich wieder dabei.

Die Gilchingerinnen gaben auch im 2ten Durchgang die Führung nicht ab (23:21, 25:23, 27:26) und konnten diese sogar auf 30:26 ausbauen. Die Abwehr stabilisierte sich etwas, aber leider nicht so, wie in den letzten Spielen. Und so ging auch diese Partie gegen Pullach wieder unentschieden aus: 33:33! Was für eine Torflut, Mädels – unglaublich. Darauf könnt ihr stolz sein und müsst nicht die Köpf hängen lassen.

Fazit zum Spiel:
Durch die nicht funktionierenden Absprachen kam es zu viel zu vielen Nachlässigkeiten in der Abwehr, die der Gegner zu vielen Torerfolgen nutzte. Auch die Quote der technischen Fehler war in diesem Spiel höher als sonst. Die Umsetzung der 1ten und 2ten Welle war großartig!  

Es spielten:
Lena Schmittner (TW), Louisa Götz (4), Lynn Halbach, Leah Bärner (5), Katarina Lenhardt, Sophie Meindl (11/1), Magdalena Mix (2), Lidia Varga (5), Charlotte Böhm (3), Lucie Le Quintrec (3)

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 13
Beiträge : 876
Weblinks : 134
Seitenaufrufe : 967649