TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 60 Gäste online

Anmeldung

Warum überhaupt? Ein Interview mit zwei Jugendspielern

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Warum spielt man überhaupt Handball?
Wie ist das so als Jugendspieler neben der Schule nicht nur selbst Handball zu spielen, sondern auch dafür einzusetzen, dass man zusammen mehr als nur den Sport macht?
Und warum schmeißt man sich eigentlich freiwillig in den Dreck?
Wir haben mal die zwei Hauptrollen aus unserem Projektfilm dazu befragt…

 

Pascal und Frieda gif

 

Frieda und Pascal, wie lange spielt ihr denn schon Handball?
Frieda: Ich seit ca. 4 Jahren (jetzt in der B-Jugend).
Pascal: Und ich seitdem ich 6 Jahre alt bin (also seit 8 Jahren – jetzt in der C-Jugend).

Wie bist du überhaupt zum Handball gekommen?
Frieda: Eine Freundin hat mich mal mitgenommen. Ich war sofort begeistert und bin dageblieben.
Pascal: Bei mir wurde es in der Schule vorgestellt und das fand ich ganz inzteressant. Inzwischen prägt es mein Leben und es macht wahnsinnig Spaß.

Was ist das Beste am Handball?
Pascal: Dass man sich auspowern kann und der Teamgeist mit dem Spaß am gemeinsamen Spielen.
Frieda: Wenn man als Mannschaft etwas geschafft hat, das man vorher lange im Training geübt hat.

Hat dich der Sport verändert?
Pascal: Total! Ohne Sport könnte ich nicht mehr auskommen…
Frieda: Ja, ich finde, dass ich meinen Körper und vor allem meine Emotionen besser kontrollieren kann.

Hast du ein Ziel im Handball?
Frieda: Sich als Team weiter zu entwickeln und gemeinsam Spaß am Spiel zu haben, das ist für mich besonders wichtig.
Pascal: Mein Ziel ist es einmal sehr hochklassig zu spielen – in der Bundesliga beim HSV Handball.

Nach Ostern wollen wir ja zusammen eine Jugendfahrt machen. Warum meint ihr ist es wichtig zusammen wegzufahren?
Pascal: Es kann jeden weiterbringen, ganz besonders als Team.
Frieda: Ich denke, wir können uns alle, auch diejenigen die nicht zusammen in einer Mannschaft spielen, noch besser kennen lernen und dadurch richtig zusammen wachsen.

Was erwartest du von unserer Jugendfahrt und freust du dich schon darauf?
Frieda: Jede Menge Spaß und viele verschiedene Aktivitäten zum Thema Sport. Ich freue mich schon sehr darauf, weil ich die Zeit mit meiner Mannschaft liebe und alles, was ich mit ihnen mache, Spaß macht.
Pascal: Dass wir Aufgaben als Team lösen müssen und viel Spaß zusammen haben werden. Und vor allem freue ich mich darauf ein Teil der Gemeinschaft zu sein!

Unser Ziel ist es ja durch viele Spenden einen großen Betrag zusammen zu bekommen um es jedem von euch zu ermöglichen mitfahren zu können. In unserem Video dazu spielt ihr die beiden Hauptrollen. Ist es euch schwer gefallen diese Rolle zu übernehmen und findest du, dass es zeigt, was im und um den Handball wichtig ist?
Frieda: Es hat total viel Spaß gemacht und die Rolle hat sehr gut zu mir gepasst – vor allem im Dreck zu liegen…aber was macht man nicht alles für das Team ;-). Ich denke die Aktionen im Film spiegeln wirklich wider, was im Handball passiert – Selbstvertrauen und Teamarbeit sind in beinahe jeder Situation wichtig.
Pascal: Ich würde es sofort wieder tun – nachdem ich zuerst überrascht war, dass ich es machen sollte, war das aber schnell überwunden und es konnte losgehen. Was ich vor allem gut daran finde ist, dass wieder mehr los ist im Handball und wir was zusammen unternehmen.

Was würdest du jemandem sagen, der dich fragt, warum man genau euch und das Projekt unterstützen sollte?
Pascal: Es gibt natürlich immer Jugendliche für die es schwierig ist die Kosten selbst zahlen zu können. Jede Spende hilft denjenigen, die deshalb noch unsicher sind, mitfahren zu können.
Frieda: Die Jugendfahrt soll für jeden möglich sein und nur durch die Spenden können wir solche außergewöhnliche Dinge wie die Fahrt in ein Outward Bound Zentrum organisieren.


Pascal und Frieda Gruppenfoto gif

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 14
Beiträge : 206
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 835769