TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 56 Gäste online

Anmeldung

Damen - Gaißach - Vorbericht Presse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Quelle: e-Paper Münchner Merkur

 

Trainer betreut wiederholt krisengebeutelte Gilchingerinnen – Saisonauftakt in Gaißach

Gilching – Im Sommer haben die Handballerinnen des TSV Gilching noch damit geliebäugelt, auch in dieser Saison in der Bezirksoberliga mitmischen zu dürfen. Inzwischen ist es allerdings amtlich, dass der offizielle Absteiger in die unterste Spielklasse eingestuft wird. In der Bezirksliga Ost haben die Falken jetzt die Möglichkeit, ihren Sturzflug ein wenig abzubremsen. Tiefer kann der ehemalige Landesligist nicht mehr fallen.

Es war nicht einfach für die Gilchinger Abteilungsleitung, den Neuanfang in die Wege zu leiten. Es dauerte lange, ehe ein Nachfolger für Sören Heise gefunden war, der nach dem Saisonende sein Traineramt aus beruflichen Gründen niedergelegt hatte. Nach zunächst erfolgloser Suche erklärte sich Jörg Romacker wieder bereit, die Verantwortung bei den Damen zu übernehmen. Es ist eine solide Lösung. Vor einigen Jahren war es eben dieser zweite Abteilungsleiter, der die Mannschaft aus den Niederungen der Bezirksliga durch die Bezirksoberliga bis hoch in die Landesliga führte. Vielleicht gelingt ihm dieser Coup ein zweites Mal.

Allerdings stehen ihm in diesem Jahr nicht so viele Spielerinnen zur Verfügung wie beim ersten Husarenstück. Einige Spielerinnen haben den Verein verlassen oder aus diversen Gründen ihre Karriere beendet. Um einen vernünftigen Trainingsbetrieb zu gewährleisten, hat Romacker daher die A-Juniorinnen in seine Übungsstunden eingeladen. Das Angebot wurde gerne angenommen. „Das zeigt die Bereitschaft von allen, mitzuhelfen“, sagt Gottfried Jais. Der Abteilungsleiter ist geradezu begeistert von der guten Stimmung im Team.

Er hofft, dass sich die Mannschaft bei ihrer Saisonpremiere an diesem Sonntag (16.45 Uhr) in Gaißach den nächsten Motivationsschub holt. Der Gegner aus dem Isartal hat anders als die Gilchingerinnen die Runde bereits begonnen. Bei der Reserve des SC Weßling erkämpften sich die Gaißacherinnen ein 30:30-Unentschieden.  hch

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 15
Beiträge : 206
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 836071