TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 64 Gäste online

Anmeldung

mA - verliert beim TSV Haunstetten

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

MA VERLIERT 26:39 (12:19) BEIM TSV HAUNSTETTEN

Deutliche Niederlage unserer männlichen A-Jugend zum Saisonauftakt

Geschrieben am 18.10.2020, von Stephan Meyer

Am Samstag, den 17.10.2020, war es für unsere Jungs der mA endlich soweit, nach langer pandemiebedingter Wettkampfpause, ging es zum Landesligasaisonauftakt nach Haunstetten, wo die traditionell stark einzustufenden A-Jugendlichen des dortigen TSV Haunstetten die Gegner waren.

Die Vorfreude war zwar groß, wurde aber dadurch etwas getrübt, dass es einige Ausfälle zu beklagen gab und man mit insgesamt nur acht Spielern anreisen konnte, von denen Einer auch noch durch eine Verletzung gehandicapt war.

Als man beim Aufwärmen zur Kenntnis nehmen musste, dass die Jungs aus Haunstetten über einen 14 Spieler breiten Kader verfügten, war klar dass Das auch konditionell ein hartes Stück Arbeit werden würde.

Zunächst kam unsere Mannschaft gut ins Spiel, blieb anderthalb Minuten ohne Gegentor und konnte in der vierten Minute, nachdem unser Torwart einen 7-Meterstrafwurf parierte, sogar mit 2:1 in Führung gehen. Bis zur zwölften Minute, beim Spielstand von 7:6 für Haunstetten, konnte man gut mithalten und die Partie offen gestalten. Danach häuften sich vergebene Chancen und technische Fehler im Angriff, die im Verbund mit Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten, dazu führten, dass man den Gegner bis zur 20. Minute auf 12:7 davonziehen ließ. Jetzt rissen sich unsere Jungs wieder etwas zusammen und waren in der 25. Minute wieder bis auf zwei Tore (14:12) heran. Danach folgten jedoch wieder einfache Fehler, so dass der Gegner mit einer 19:12 Führung in die Pause gehen konnte.

Aufgrund der guten Phasen in dieser ersten Halbzeit schien die Partie eigentlich noch nicht endgültig verloren zu sein, so dass Trainer Klaus Schmid seine Schützlinge in der Halbzeitpause auch entsprechend darauf ansprach Was nötig sei um ins Spiel zurück zu kommen.

Leider klappte Das nicht, im Gegenteil die Schwächen im Angriffs – und Abwehrverhalten nahmen sogar zu, so dass die Gegner sich immer weiter absetzen konnten, was zu einem letztlich, auch in dieser Höhe verdienten, 39:26 – Heimsieg für den TSV Haunstetten führte.

Das Endergebnis spiegelte zwar den Spielverlauf korrekt wieder, aber in den wenigen guten Phasen konnten unsere Spieler zeigen, dass der handballerische Qualitätsunterschied nicht so war, dass man grundsätzlich nicht hätte erfolgreicher abschneiden können. Mehr als die zahlenmäßige Überlegenheit der Haunstettener war, an diesem Tag, wohl ausschlaggebend, dass unsere Spieler nach der langen Zwangspause, ohne Testspiele, noch nicht wirklich wieder im Wettkampfmodus angekommen waren, was dem Gegner wesentlich besser gelang.

Es spielten: Marc Schwenk (1), Louis Gundelwein (7), Raffael Kögel (2), Nils Czaja (3), Semir Halilovic (5), Jonah Müller (2), Patrick Meyer (TW), Luca Wagner (6/1)

Trainer: Klaus Schmid

 

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 15
Beiträge : 213
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 1009739