TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 97 Gäste online

Anmeldung

Spielberichte Männliche B-Jugend

mB - Heimniederlage gegen Ottobeuren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 19. Oktober 2020 um 09:19 Uhr Geschrieben von: s.m. Montag, den 19. Oktober 2020 um 09:19 Uhr

 

17:33 (10:12) – HEIMNIEDERLAGE DER MB

Unsere männliche B-Jugend verliert das Spiel gegen die JSG Ottobeuren/Memmingen am Ende deutlich

Geschrieben am 19.10.2020, von Stephan Meyer

Am Sonntag, den 18.10.2020, stand für unsere mB das zweite Saisonspiel auf dem Plan. Gegner in der heimischen Rathaushalle war die Mannschaft der JSG Ottobeuren/Memmingen. Da die Spielgemeinschaft aus dem Allgäu ihr Heimspiel gegen die starken Herrschinger, ungefähr in gleicher Höhe verloren hatte wie unsere Jungs, erwartete man eigentlich ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe.

Zunächst aber verschliefen unsere B-Jugendlichen den Start komplett und lagen in der achten Minute mit 0:6 im Rückstand. Diesmal war aber nicht, wie im Spiel gegen Herrsching, die überlegene individuelle Qualität der gegnerischen Feldspieler das Problem, sondern der sehr gut agierende Torwart der Gäste. Dazu kam, dass unsere Spieler mit der Gästedeckung, die ähnlich offensiv verteidigten wie die Herrschinger im ersten Spiel, schwer zu recht kamen und gleichzeitig selbst eher unentschlossen verteidigten.

Nach der, nun von unseren Trainern verordneten Auszeit, ging zunächst ein Ruck durch das Team und man konnte sich, mit einem verbesserten Offensiv – und Defensivverhalten, bis zur 24. Minute auf 10:11 heranarbeiten. Anschließend ging es mit einem 10:12 – Rückstand in die Pause. Da man wusste, dass man die zweite Hälfte mit Ballbesitz beginnen würde, bestand zu diesem Zeitpunkt durchaus noch Hoffnung.

Diese schwand in der zweiten Hälfte jedoch schnell, da man dem Gegner, bis zur 34. Minute einen 7:0 – Torelauf zugestand und nun mit 10:19 doch schon sehr deutlich zurücklag. Ursächlich dafür verantwortlich waren wieder unkonzentrierte schwache Abschlüsse, die den gegnerischen Torwart kaum vor Probleme stellten sowie zahlreiche Abspielfehler im Positionsangriff in Verbindung mit einem wieder sehr nachlässigen Abwehrverhalten. Bezeichnend war, dass man auch, als die Gäste ihre laufintensive offensive Deckungsformation, zugunsten einer 6:0-Deckungsformation aufgaben, daraus aus dem Rückraum kein Kapital schlagen konnte.

Am Ende stand deshalb eine deutliche 17:33 – Niederlage gegen einen im Grunde nicht so überlegenen Gegner wie das Spielergebnis es ausweist.

Es spielten: Jakob Smolinski (6), Simon Seliger (2), Lorin Helwig (5), Niklas Melan (1), Sebastian Barth (3), Tom Simon, Jonathan Zeller, Tilman Rieger, Fabian Anders-Giehrl (TW)

Trainer: Jonas Biechteler, Raffael Kögel

 

 

MB verliert 29:44 (10:24) gegn den TSV Herrsching

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 05. Oktober 2020 um 16:17 Uhr Geschrieben von: s.m. Montag, den 05. Oktober 2020 um 16:17 Uhr

 

MB VERLIERT 29:44 (10:24) GEGEN DEN TSV HERRSCHING

Deutliche 29:44 (10:24) Niederlage der mB zum Saisonauftakt gegen den Lokalrivalen aus Herrsching

Geschrieben am 05.10.2020, von Stephan Meyer

Zum Auftakt einer, aufgrund der Pandemiesituation, nicht ganz gewöhnlichen Saison hatten es unsere männlichen B-Jugendlichen, gleich mit den starken und ambitionierten Jungs vom Lokalrivalen TSV Herrsching zu tun. Da vor der Saison auch zwei unserer Spieler nach Herrsching gewechselt waren, war dieses Derby diesmal besonders gespannt erwartet worden.

Unsere Mannschaft begann konzentriert und konnte, nach einem schönen Spielzug, gegen die offensive gegnerische Deckung, sogar mit 1:0 in Führung gehen, welche allerdings von den Herrschingern umgehend mit dem Ausgleich beantwortet wurde. Dann stabilisierten die Jungs vom Ammersee ihre bewährte, gut organisierte 3:2:1-Deckung, gegen die unsere B-Jugend nur schwer Lösungsmöglichkeiten fand, was dazu führte dass Herrschings B-Jugend bereits in der siebten Minute mit 7:1 in Führung lag. Obwohl unsere Jungs unverdrossen weiterspielten und kämpften, änderte sich an diesem Bild, in Hälfte eins, wenig, was einen Pausenstand von 10:24, aus unserer Sicht, nach sich zog.

In der zweiten Hälfte zeigten unsere Spieler Moral und konnten diese ausgeglichener gestalten. Diese zweite Halbzeit, für sich genommen, gewann Herrsching mit nur einem Tor Unterschied. Dieses war folgenden Umständen geschuldet: zum ersten steigerte sich unser Torwart, hatte etliche sehenswerte Paraden und entschied damit das Torwartduell, mit den Herrschinger Keepern, eindeutig für sich. Gleichzeitig erkannten unsere Feldspieler mehr und mehr, dass die Torwartposition wohl die einzige Schwachstelle der ansonsten sehr homogen und qualitativ hochwertig besetzten Herrschinger Mannschaft war und konnten so durch Abschlüsse aus allen Positionen insgesamt 29 Tore erzielen, was gegen eine so gut organisierte Defensive, wie der des Lokalrivalen, aller Ehren wert ist. Natürlich spielte auch Herrsching, angesichts der stets hohen Führung in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz so konsequent, bzw. wollte auch den bis dahin nicht so viel eingesetzten Spielern noch Spielzeit geben. Dennoch zeigte die zweite Halbzeit, dass man mit einer entschlosseneren Defensivleistung, in der ersten Hälfte, auch gegen einen so starken Gegner, das Ganze vom Ergebnis her freundlicher hätte gestalten können.

Alles in Allem gesehen, also durchaus kein schlechter Auftakt unserer männlichen B-Jugend in die Landesligasaison 20/21, welcher sowohl die Stärken als auch die „Baustellen“ unserer Mannschaft gut widerspiegelte.

Es spielten: Simon Gundelwein (3), Jakob Smolinski (10), Simon Seliger (6), Lorin Helwig (2), Niklas Melan, Sebastian Barth (1), Daniel Seeger (2), Tom Simon, Jonathan Zeller (5), Fabian Anders-Giehrl (TW)

Trainer: Jonas Biechteler, Raffael Kögel

 

 

mB - gewinnt beim TSV Forstenried

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 12. Februar 2020 um 05:46 Uhr Geschrieben von: Stephan Montag, den 10. Februar 2020 um 14:01 Uhr

MB GEWINNT  MIT 29:22 (11:9) BEIM TSV FORSTENRIED

 

Verdienter Auswärtssieg unserer männlichen B-Jugend

 Geschrieben am 10.02.2020, von Stephan Meyer

Am Sonntag, den 09.02.2020, mussten unsere Jungs von der männlichen B-Jugend beim TSV Forstenried antreten. In der Hinrunde hatte man gegen die leidenschaftlich kämpfenden Jungs aus Forstenried, nach deutlicher Halbzeitführung und klarer spielerischer Überlegenheit, in der letzten Minute, noch einen Punkt abgeben müssen. Man war also gewarnt, trotz guter personeller Besetzung  (Luis und Patrick schafften es, aufgrund der zeitlichen Ansetzung, nach ihren jeweiligen Bayerligapartien für Fürstenfeldbruck und Eichenau, noch rechtzeitig in der Halle zu sein), dieses Spiel nicht als Selbstläufer anzusehen.

Nach einer anfänglichen Abtastphase (2:2 nach sechs Minuten), gingen unsere Jungs nun konzentriert und energisch zur Sache, gingen folgerichtig in Führung und sollten diese bis zum Ende auch nicht mehr abgeben. Nach einer zwischenzeitlichen Viertoreführung, schlichen sich jedoch einige Nachlässigkeiten ein, so dass die Forstenrieder zum  11:9 – Halbzeitstand verkürzen konnten.

In der zweiten Halbzeit konnten sich unsere Jungs dann wieder absetzen und lagen stets mit mindestens vier Toren vorne. Allerdings versäumte man es, trotz deutlicher spielerischer Überlegenheit, wie schon in Halbzeit eins, vorzeitig den Sack zu zu machen. Dies war dem Umstand geschuldet, dass man mehrmals, mit schlecht vorbereiteten Kreisanspielen, dem Gegner einige leichte Tempogegenstosstore ermöglichte. Zusätzlich gelang es, trotz Manndeckung, nicht den Topscorer der Gastgeber wirksam aus dem Spiel zu nehmen, so dass dieser immerhin noch achtmal treffen konnte.

Da aber über weite Strecken auch ordentlich Handball gespielt wurde, stand am Ende ein verdienter und letztlich ungefährdeter 29:22 – Auswärtssieg auf der Anzeigetafel. Auch dieses Spiel verdeutlichte letztlich, dass unsere B-Jugend deutlich mehr handballerische Qualität aufweist, als das Tabellenbild zu spiegeln scheint. Wünschen wir Trainern und Spielern, an dieser Stelle, dass in den verbleibenden Spielen, noch ein paar Mal gepunktet werden kann.

Es spielten: Fabian Anders-Giehrl (TW), Jakob Smolinski (4), Simon Seliger (7), Lorin Helwig (3), Louis Peroutka (5/5), Nick Simon, Andras Ahrendt (4), Andre Seidel, Daniel Seeger, Sebastian Barth (1), Jonathan Zeller (4), Simon Gundelwein (1), Patrick Meyer (TW)

Trainer: Jonas Biechteler, Armin Herle

   

mB - verspielt Heimsieg gegen TV Bad Tölz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 03. Februar 2020 um 17:04 Uhr Geschrieben von: Harald Meier Montag, den 03. Februar 2020 um 17:04 Uhr

MB VERSPIELT HEIMSIEG GEGEN DEN TV BAD TÖLZ

 

 

 18:18 (15:9) gegen den TV Bad Tölz trotz deutlicher Halbzeitführung

 

Geschrieben am 03.02.2020, von Stephan Meyer

 

Am Sonntag, den 02.02.2020, stand für unsere Jungs der mB das Heimspiel gegen den TV Bad Tölz auf dem Spielplan. Wie immer, in dieser Saison, durfte man gespannt sein, wie unsere Mannschaft diesmal auftreten würde, denn im Laufe dieser Spielzeit zeigte sich, dass die mB an guten Tagen gegen jeden Ligakonkurrenten, auch deutlich, gewinnen kann, aber an schlechteren Tagen auch imstande ist gegen jede Mannschaft in der Liga den Kürzeren zu ziehen.

Zunächst begannen die Jungs beider Mannschaften sehr zerfahren, mit leichten technischen Fehlern, auf beiden Seiten, so dass man das Geschehen erst ungefähr ab der dritten Spielminute, als B-Jugendhandballspiel bezeichnen konnte. Danach begannen, vor allem unsere Spieler endlich mit dem Handballspielen und konnten sich in der 16. Minute erstmals mit drei Toren (10:7) absetzen. Die Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt solide und zwang den Gegner immer wieder zu Fehlpässen und technischen Ungenauigkeiten. Im Angriff agierte man nun schnell und druckvoll, was auch zu sehenswerten Treffern führte. Folgerichtig ergab sich daraus eine verdiente und scheinbar beruhigende 15:9 – Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit ließ jedoch, aus unerklärlichen Gründen, die Konzentration unserer männlichen B-Jugendlichen, sowohl defensiv wie offensiv deutlich nach. Dies führte dazu, dass man einem Gegner, der sich weder steigerte noch irgendwelche taktischen Umstellungen vorgenommen hatte, viele leichte Torerfolge „schenkte“ und auf der anderen Seite ein Dutzend bester eigener Torchancen fahrlässig „verballerte“. Dadurch schmolz der deutliche Vorsprung, im Laufe dieser Halbzeit, Tor um Tor dahin, bis die Jungs aus Bad Tölz, in der letzten Spielminute folgerichtig und verdient noch zum 18:18 – Ausgleich, welcher gleichzeitig den Endstand bedeutete, kamen. Der Hauptgrund für diesen, im Grunde völlig überflüssigen Punktverlust, war an diesem Tage, wohl die Chancenverwertung in der zweiten Halbzeit, in der, trotz einer Vielzahl bester Chancen, insgesamt nur drei Treffer erzielt werden konnten.

Es spielten: Fabian Anders-Giehrl (TW), Jakob Smolinski (5/1), Simon Seliger (4), Lorin Helwig (1), Lennart Schuster-Woldan, Nick Simon, Andreas Ahrendt (4), Andre Seidel (1), Daniel Seeger, Sebastian Barth, Jonathan Zeller (1), Simon Gundelwein (2), Patrick Meyer (TW)

Trainer: Philipp Laumer, Jonas Biechteler

 

mB - schlägt den FC Bayern 30:22

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 20. Januar 2020 um 22:00 Uhr Geschrieben von: Stephan Meyer Montag, den 20. Januar 2020 um 22:00 Uhr

MB SCHLÄGT DIE B-JUGEND DES FC BAYERN MIT 30:22 (16:11)

 

Starke Leistung unserer mB zum Rückrundenauftakt gegen die B-Jugend des FC Bayern München

 

Geschrieben am 20.01.2020, von Stephan Meyer

 

Zum Rückrundenauftakt war, am Sonntag den 19.01.2020, mit dem FC Bayern eine der stärksten Mannschaften der Liga in der Rathaushalle zu Gast. Die B-Jugendlichen des FC Bayern hatten immerhin, bis zu diesem Zeitpunkt, von allen Mannschaften die wenigsten Zähler abgegeben. Das Hinspiel hatte man zudem deutlich verloren.

Nachdem man, auch diesmal, auf zwei Leistungsträger verzichten musste, waren die Erwartungen zunächst nicht allzu hoch. Die Hausherren begannen jedoch konzentriert und entschlossen, so dass sie nach zwei Minuten bereits mit 3:0 führten. Danach kam es aber zu Nachlässigkeiten in der Chancenverwertung, so dass die körperlich überlegenen Gäste, in der zehnten Minute, zum 4:4 ausgleichen konnten. Danach gingen unsere Jungs jedoch postwendend wieder in Führung und sollten Selbige bis zum Ende auch nicht mehr abgeben. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung sogar auf fünf Tore ausgebaut werden (16:11).

In der zweiten Halbzeit macht man da weiter, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Aufgrund einer couragierten Defensivleistung, mit einer fast 50%-Quote gehaltener Würfe durch unseren Torwart, kam man auch mit zahlreichen Tempogegenstößen zu einfachen Toren, was das Selbstbewusstsein unserer B-Jugendlichen auch im Angriff erheblich steigerte, so dass dann auch schöne Tore aus dem Rückraum und über den Kreis zu sehen waren.

Aufgrund dieser überzeugenden Mannschaftsleistung konnte man den Gegner stets auf Distanz halten und gewann das Spiel am Ende, auch in der Höhe, absolut verdient mit 30:22. Damit war die Revanche für die Hinspielniederlage geglückt und unsere mB zeigte was sie, an guten Tagen, auch in dieser, bisher etwas unglücklich verlaufenen Saison, zu leisten imstande ist.

Es spielten:  Fabian Anders-Giehrl (TW), Julian Tänzer (3), Simon Seliger (9), Lorin Helwig (3), Nick Simon, Andreas Ahrendt (5), Andre Seidel (1), Daniel Seeger, Sebastian Barth (1), Jonathan Zeller (7), Simon Gundelwein (1), Patrick Meyer (TW)

Trainer: Philipp Laumer

   

Seite 1 von 7

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 15
Beiträge : 213
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 1009735