MB KASSIERT 22:25 (9:12)-SCHLAPPE BEIM SCHLUSSLICHT

Drucken

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 27. März 2019 um 10:01 Uhr Geschrieben von: SME Mittwoch, den 27. März 2019 um 10:01 Uhr

Geschrieben am 25.03.2019, von Stephan Meyer

 Am Sonntag, den 24.03.2019, stand für die männliche B-Jugend das letzte Auswärtsspiel dieser Saison, in Wolfratshausen, bei der HSG Isar-Loisach an. Die Jungs der HSG hatten bis dahin jedes Spiel in dieser Saison verloren, so dass die Zielsetzung, vor dem Spiel klar Richtung Auswärtssieg ausgerichtet war, hatte man doch bis dahin in der Rückrunde klar besser gepunktet, als noch in der Vorrunde.

Als jedoch 45 Minuten vor Spielbeginn, in der Kabine fast „Partystimmung“ herrschte, ermahnten die Trainer die Jungs nochmals den Gegner auf keinen Fall zu unterschätzen, da die Jungs der HSG viele Spiele, auch gegen starke Gegner, zum Teil nur knapp und unglücklich verloren hatten. Außerdem war davon auszugehen, dass der Gegner für den es das letzte Saisonspiel war, alles daran setzen würde diese Saison mit einem Erfolgserlebnis abzuschließen.

Was dann folgte war jedoch für die Trainer, die Mannschaft sowie die zahlreichen mitgereisten Eltern eine herbe Enttäuschung.

In den ersten Minuten konnten unsere Jungs ihre Angriffe noch zumeist mit einem Torerfolg abschließen, kassierten aber jeweils prompt, im Gegenangriff der HSG, ein Gegentor. Als man dann begann auch im Angriff zu unentschlossen zu agieren, lief man schnell permanent einem Rückstand hinterher, was auch das ganze Spiel so bleiben sollte. Somit ging es mit einem 9:12-Rückstand in die Pause. In der Kabine ermahnten die Trainer die Jungs nochmals in der zweiten Halbzeit endlich den Schalter umzulegen und in Abwehr und Angriff die erforderliche Entschlossenheit an den Tag zu legen, die man braucht um in der Landesliga zu punkten.

Das Bild blieb jedoch in der zweiten Halbzeit unverändert und so verlor man das Spiel schließlich, völlig verdient, am Ende mit 22:25.

Zusammengefasst war es über die gesamte Spieldauer wohl das  schwächste Spiel der mB, in der gesamten Saison, was sich schon allein dadurch zeigte, dass es auch das einzige Spiel war in dem man nicht ein einziges Mal in Führung lag. Fast alle unserer Spieler blieben an diesem Tag unter ihren tatsächlichen Möglichkeiten, was ihnen auch unmittelbar nach dem Spiel durchaus bewusst war.

Man sollte die Jungs, ob eines schwächeren Spieles, aber auch nicht zu hart kritisieren, da sie in dieser Saison phasenweise auch sehr guten Handball gespielt hatten und sich individuell und als Mannschaft insgesamt positiv entwickelt haben. Jetzt gilt es sich konzentriert auf das letzte Spiel, zuhause gegen die starken Anzinger vorzubereiten, um sich, unabhängig vom Ergebnis, in heimischer Halle mit einem tollen Handballspiel von dieser Saison zu verabschieden. Mannschaft und Trainer würden sich dabei über möglichst viele Zuschauer freuen, damit dieser Saisonausklang auch einen passenden Rahmen findet.

Es spielten: Patrick Meyer (TW), Johannes Seelig (1), Marc Schwenk, Nils Czaja (3), Julian Tänzer (3), Louis Gundelwein (4), Raffael Kögel (10/1), Dominic Preiß, Jonah Müller, Simon Seliger (1)