TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 118 Gäste online

Anmeldung

MB UNTERLIEGT HERRSCHING MIT 22:24 (8:12)

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Derbyniederlage gegen den TSV Herrsching nach durchwachsenem Spiel

 

Geschrieben am 07.03.2019, von Stephan Meyer

 

Am Sonntag, den 03.03.2019, musste die mB in Herrsching zum Landkreisderby antreten. Da man das Hinspiel in eigener Halle etwas unglücklich verloren hatte, wollte man sich im Rückspiel natürlich dafür revanchieren.

Bis zum Spielstand von 7:7 nach 15 Minuten sah es auch noch ganz gut aus, dann aber schlichen sich im Abwehrverhalten unserer Jungs immer mehr Unkonzentriertheiten ein und im Angriff scheiterte man zunehmend öfter an der sehr offensiv agierenden Deckung der Gastgeber, was dazu führte dass die Jungs vom Ammersee mit einer komfortablen 12:8 – Führung in die Pause gehen konnten.

Natürlich hatte man sich in der Halbzeit vorgenommen das Spiel noch nicht verloren zu geben, da man ja selbst auch schon des Öfteren einen, in dieser Saison, einen Viertorevorsprung verspielt hatte. Zunächst sah Das auch ganz gut aus und man konnte bis zur 32. Spielminute auf 12:14 verkürzen. Danach war es aber wie in der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit, dass man hinten zu viele einfache Tore des Gegners zuließ und offensiv zu einfallslos gegen die nach wie vor gut agierende Deckung der Gastgeber agierte.

So führte Herrschings B-Jugend nach 40 Minuten mit sechs Toren (22:16). Die nachfolgende Auszeit durch unsere Trainer führte in der Schlussphase dann nochmals zu einem Aufbäumen unserer Jungs, die den Abstand Tor um Tor verkürzten, in den letzten Spielminuten auf offene Manndeckung umschalteten und jetzt endlich auch leichte Fehler der Gastgeber erzwangen. Leider kam es auch in dieser Phase zu einem vergebenem Tempogegenstoß und einem weiteren unnötigen Ballverlust, so dass mehr als eine knappe 22:24 – Niederlage nicht mehr drin war.

Alles in Allem hatten die Herrschinger das Spiel durch ihr konsequentes offensives Abwehrverhalten gewonnen, wohingegen unsere Mannschaft es genau durch Fehler im Deckungsverhalten verloren hatte.

Es spielten: Marc Schwenk (5), Johannes Seelig, Julian Tänzer (8/1), Louis Gundelwein (3/1), Raffael Kögel (3/1), Andre Seidel, Miguel Pires (TW), Dominic Preiß (2), Jonah Müller (1), Patrick Meyer (TW)

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 14
Beiträge : 194
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 813034