TSVG Handball Logo

 

Wer ist online?

Wir haben 125 Gäste online

Anmeldung

MB VERLIERT 17:22 (8:10) GEGEN EBERSBERG

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

mB verliert Heimspiel gegen TSV EBE Forst United mit 17:22 (8:10)

 

Geschrieben am 08.10.2018, von Stephan Meyer

 

 

Das dritte Saisonspiel unserer männlichen B-Jugend, in der Landesliga Süd, war wieder ein Heimspiel, diesmal gegen die körperlich und spielerisch starken Jungs aus Ebersberg.

Die Vorzeichen hätten etwas günstiger stehen können, da sowohl im Offensiv - als auch im  Defensivbereich, jeweils ein wichtiger Leistungsträger, verletzungsbedingt fehlte. An dieser Stelle ein Dankeschön an Simon und Andi, aus der mC, die dafür einsprangen. Allerdings erfuhren wir kurz vor Spielbeginn, dass die Gegner wohl auch nicht auf alle Spieler zurückgreifen konnten.

Aufgrund der neuformierten Deckung lagen unsere Jungs in der fünften Minute mit 0:2 im Rückstand, steigerten sich aber, vor allem in der Abwehr, in einer kampfbetonten Partie zusehends und konnten in der 16. Minute zum 6:6 ausgleichen. Die Partie blieb dann bis zur Halbzeitpause umkämpft, so dass die erste Halbzeit mit einem knappen 8:10 Rückstand, unseres Teams, endete.

In der zweiten Halbzeit blieb es zunächst ein enges Spiel, in dem sich unsere Jungs vorbildlich kämpfend, in der 30. Minute sogar erstmals eine Führung (11:10) erspielen konnten. Danach blieb das Spiel für weitere fünf Minuten noch völlig offen, bis die Gegner, ab der 36. Minute, zunehmend von den nachlassenden Kräften unserer B-Jugend, profitieren konnten und in der Schlussviertelstunde noch, einen letztlich verdienten 22:17 Sieg herausspielten, der in der Summation des gesamten Spiels, vielleicht dennoch um zwei bis drei Tore zu hoch ausfiel.

Insgesamt boten die Abwehr und beide Torhüter eine starke Leistung, wohingegen die Mannschaft im Offensivverhalten, nach wie vor, gegen körperlich robuste Abwehrspieler, Probleme hat auch mal klare, einfache Tore zu erzielen. So erscheint es nur logisch, dass die Jungfalken, auch nach dem dritten Spieltag über die beste Abwehr der Liga, aber eben auch über den schwächsten Angriff verfügen, was die Zahl der Gegentore und der selbst erzielten Tore ausweist. So konnte auch im Spiel gegen Ebersberg kein einziger 7-Meter herausgeholt werden. Mannschaft und Trainern ist dieses bewusst und man wird bis zum nächsten Spiel, am 14.10.2018, gegen den momentanen Tabellenführer aus Schleißheim, welches man hoffentlich wieder in Bestbesetzung bestreiten kann, noch fleißig daran arbeiten.

Es spielten: Patrick Meyer (TW), Nils Czaja (1), Marc Schwenk (2), Kelvin Sundermann, Julian Tänzer (4), Andreas Ahrendt,  Johannes Seelig (1), Raffael Kögel (5), Andre Seidel, Simon Seliger, Miguel Pires (TW), Semir Halilovic (2), Jonah Müller (2)

Zusätzliche Informationen

Hier geht's zu unserem Spenden-Shop. 

Statistik

Benutzer : 14
Beiträge : 155
Weblinks : 137
Seitenaufrufe : 757351