wC1 - Auswärts gegen Altenerding

Drucken

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 16:34 Uhr Geschrieben von: LA Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 16:34 Uhr

Eigene Fehler verhindern möglichen Sieg

Altenerding hat am Sonntag verdient gewonnen. Und das Team von der Sempt hat gut gespielt. Besonders das quirlige Angriffsspiel stellte die Gilchinger Abwehr vor einige Probleme. Die aktive Abwehr tat ihr übriges hinzu, dass die Gilchingerinnen körperliche Schwerstarbeit leisten mussten, zumal sie nur 2 Auswechselspielerinnen dabei hatten. Zu Anbeginn erwischte das Team aus Erding den besseren Start und zog auf 5:2 davon, Gilching kam nach einer Auszeit und einer Phase konzentrierter Teamarbeit besser ins Spiel und auf 7:6 ran. Kurz vor Halbzeit hatte man beim Stand von 12:11 den Ausgleich in der Hand, mit 14:12 wurden die Seiten gewechselt. Viele technische Fehler im Gilchinger Team liessen einfach kein besseres Ergebnis zu. Und dies setzte sich auch in Halbzeit 2 fort. Trotzdem war der Kampfgeist der Gilchingerinnen ungebrochen, man gab nicht auf, nur schwanden die Kräfte zusehends. Und wenn man schon kein Glück hat, kommt meistens auch noch Pech dazu: Abpraller und Bodenkämpfe um den Ball gingen in die Erdinger Hände, Pfostentreffer der Gilchingerinnen nicht ins Tor, ein angeblicher Wechselfehler brachte eine 2 Minutenstrafe und so ging das Spiel eben verloren. Klar erkennbar jedoch die Weiterentwicklung im Angriff, die Abwehrarbeit und die erste Welle sind die nächsten Baustellen in einem klasse Team. Die nächsten 2 Punkte sind in Reichweite.